Copyright JULTEC GmbH 2021
JULTEC
Zukunft inklusive
Neuer Startverstärker JAL0425AN Gen. 2
Die Halbleiterhersteller sorgen leider mit stets neuen Bauteilabkündigungen dafür, dass uns in der Entwicklung nicht langweilig wird. Deswegen gibt es den Kaskaden-Startverstärker JAL0425AN in einer neuen Produktgeneration mit erweitertem Funktionsumfang und trotzdem noch weniger Energieverbrauch.
Technische Infos -> Konfiguration der Geräte -> Sat-Zuordnung:

Flexible Satellitenzuordnung


Ab Gerätefirmware 40T05, 41T00 und 45T02 kann die Reihenfolge der Satelliten für jeden Ausgang separat festgelegt werden. Die Satellitenanordnung erfolgt dabei völlig frei und es ist auch möglich, einzelne Satelliten zu sperren. Dies kann sehr hilfrich sein, wenn ausländische Pay-TV-Boxen an einer Empfangsanlage betrieben werden sollen und "ihr" Satellitensystem als erstes System erwarten oder Empfangsgeräte nur den alten Einkabelstandard EN 50494 unterstützen, aber auf das dritte oder vierte Satellitensystem zugreifen möchten. Diese Funktion ersetzt die Drehschalter der legendären JPS17er  Einkabelumsetzer.

Die Satellitenzuordnung gilt auch für den Multischaltermodus (für Legacy gilt die Konfiguration von UB1). Die Satellitenzuordnung gilt auch für die Ansteuerung mit JESS. Ebenso gilt die Satellitenzuordnung auch bei Breitbandzuführung. Im Auslieferzustand sind die Satelliten alphabetisch angeordnet.

Wir haben eine Reihe typischer Sequenzfiles vorbereitet:

SAT_A_B_C_D.dsq: Satellit A ist das 1., B das 2., C das 3. und D das 4. Sat-System.

SAT_A_C_B_D.dsq: Satellit A ist das 1., C das 2., B das 3. und D das 4. Sat-System (ähnlich der ehemaligen Drehschalterstellung "A+C").

SAT_A_D_B_C.dsq: Satellit A ist das 1., D das 2., B das 3. und C das 4. Sat-System (ähnlich der ehemaligen Drehschalterstellung "A+D").

SAT_A_only.dsq: Zugriff nur auf Satellit A möglich.

SAT_B_A_C_D.dsq: Satellit B ist das 1., A das 2., C das 3. und D das 4. Sat-System (Tausch von Satellit A und B).

SAT_E_F_G_H.dsq: Das jeweilige Userband ist nur aktiv, wenn die 5. bis 8. Orbitposition angesteuert wird, ansonsten ist das UB ausgeschaltet (ehemalige Drehschalterstellung "EFGH" zum Zusammenschalten von zwei Einkabelumsetzern).

Weitere Kombinationsmöglichkeiten sind durch das Erstellen eigener Sequenzfiles möglich. Die Satellitenzuordnung kann auch für jedes Userband separat erfolgen, auch hierfür ist ein manuelles Modifizieren von Sequenzfiles notwendig (Beschreibung in den Dateien).

Bitte beachten Sie, dass die Satellitenzuordnung nur bei a²CSS- und a²CSS2-Umsetzer sowie Multischalter mit dem J-CONFIG-Logo konfigurierbar sind!
Zur aktuellen Downloadseite bitte hier klicken